Therapiepferde

Für das Heilpädagogische Reiten werden vier gut ausgebildete Pferde eingesetzt, die in Offenstallhaltung stehen. Die Pferde sind nervenstark, zuverlässig und an die unterschiedlichsten Therapiematerialien (Ball, flatternde Tücher, usw.) gewöhnt.

Tom

Tom ist ein hübsches Deutsches Reitpony, das sich schon in vielen Situationen als Therapiepferd bewährt hat. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung ist er ein wahrer „Therapieprofi“, den auch im Gelände nichts erschüttern kann. Er ist äußerst geduldig und feinfühlig, beispielsweise hält er ohne Aufforderung unmittelbar an, wenn ein Kind beim Reiten aus dem Gleichgewicht kommt und abzurutschen droht.

Weiter zu Tussock ... zu Tussock
Weiter zu Sissi ... zu Sissi
Weiter zu Ventus ... zu Ventus


Seite drucken