Angebot und Leistungsumfang

Das Angebot richtet sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche mit körperlichen oder psychischen Auffälligkeiten. In Einzelfällen können jedoch auch Erwachsene am HPR teilnehmen. Auch die Förderung von Frühgeborenen ab dem Alter von ca. zwei Jahren stellt einen Schwerpunkt dar.
Nach einem ausführlichen Erstgespräch wird anhand eines individuell erstellten Therapieplans gezielt an den unterschiedlichen Defiziten gearbeitet.
Die Therapiestunden finden einmal wöchentlich vorwiegend einzeln, bei entsprechender Indikation oder auch auf eigenen Wunsch in Kleingruppen statt. Selbstverständlich stehe ich den Eltern für Gespräche zur Verfügung. Der Kontakt zu anderen therapeutischen Einrichtungen (Krankengymnastik, Ergotherapie) ist ein weiterer Bestandteil der Therapie, so dass eine optimale Förderung gewährleistet ist.

Die Kosten für die Reittherapie werden nur in Einzelfällen von der Krankenkasse übernommen.

Heilpädagogisches Reiten hat sich bei folgenden Indikationen als besonders günstig erwiesen:

  • Entwicklungsverzögerung
  • Wahrnehmungs- und Koordinationsprobleme
  • Hyperaktivität / ADS-Syndrom
  • soziale und emotionale Defizite
  • Angststörungen
  • mangelndes Selbstvertrauen
  • schwacher Muskeltonus,


sowie weiteren Beeinträchtigungen im geistigen, körperlichen und seelischen Bereich.



Seite drucken